Mr. SNEAKFREAXX 2017

SNEAKFREAXX INTERVIEW MIT PHILIPP AUS BERLIN

Hallo Philipp jetzt wo du den Titel Mr. Sneakfreaxx 2017 gewonnen hast haben wir … 12 Jahre Sneakfreaxx – 12 Fragen !

1. Wie hast Du um den Titel gekämpft?
Ich bin den ganzen Wettkampf relativ entspannt angegangen. Ein paar Fotos gemacht und abgesandt. Erst als auf Facebook die einzelnen Mitbewerber Ihre Fotos posteten begann in mir der gewisse Reiz und sportliche Wettstreit. Also gab es ein kurzes Posting auf Facebook um einen Fotografen für ein spontanes Shooting zu bekommen. Sascha von Li-Pixx fand kurzfristig Zeit für mich und so begann ich regelmäßig auf Facebook in diversen Gruppen und anderen Portalen zu posten. Viele Freunde teilten die Einträge weiter und so fand ich viele Unterstützer.

2. Was sagst Du zu den anderen Anwärtern?
Ich fand die anderen Anwärter auch sehr sexy. Ich finde, es war für jeden Geschmack der Typ von einem Sneakfreaxx dabei. Und ich hatte darunter auch zwei Sexy Kerle, welche ich als Gewinner vor mir sah.

3. Welche Pläne hast Du für 2017 / 2018?
Als Mr. Sneakfreaxx steh ich selbstverständlich Ronny zur Seite und werde soweit es geht, die Party bewerben und unterstützen. Meinen Dienstplan richte ich daher priorisiert für seine Partys aus. Ansonsten sieht man mich zum CSD Berlin und nach Möglichkeit auch in anderen Städten. Ich möchte den Titel Mr. Sneakfreaxx weiter in die Öffentlichkeit tragen und für Akzeptanz und auch Neugier für den Fetisch zur Sneaks & Sox sowie auch Sportswear beitragen.

4. Wo warst du Ostern überall anzutreffen?
Ich war am Freitag auf der Sneakfreaxx zum Finale im Stahlrohr 2.0 – wo auch sonst 😉 Am Samstagnachmittag war ich zur Ausstellung meines Berliner Sneakerfreunds und Künstlers Lars Deike. Da wurden spontan fix ein paar Fotos gemacht. Am Abend habe ich es mit den Anwärtern und einigen Freunden im Untertage auf der Hunters ordentlich krachen lassen. Hilfe war das feucht … so muss das aber auf einer Schaumparty auch sein. Nachdem ich irgendwann Sonntag früh Zuhause war, musste ich dringend Schlaf aufholen. Den Montag verbrachte ich ganz gemütlich mit Sigi – einem der anderen Anwärter. Sigi ist Anwärter zum Mr. Fetish NRW. Also haben wir uns gestärkt, sind etwas durch Schöneberg gezogen und haben noch spontan ein kleines Video für unsere Fans auf Facebook gedreht. Dann musste er nach Hause und auch für mich begann wieder der Arbeitsalltag.

5. Was ging Dir durch den Kopf als du erfahren hast, du hast gewonnen!
Ehrlich gesagt hoffe ich, dass es keine Fotos oder gar Videos von meiner Gesichtsentgleisung gab #lach. Nein ehrlich, ich hab das keineswegs erwartet. Wenn man jahrelang gemobbt wurde und erst sehr spät aus der Ecke einer grauen Maus bewegte, ist so ein Erfolg und Zuspruch mehr als ein Gewinn. Ich danke daher allen die mich überredet haben, an der Wahl teilzunehmen und mich stets unterstützen.

6. Welche Klamotten trägst Du am liebsten?
Am liebsten Adidas Chile, Jocks, Sportswear von Nike und Adidas und hin und wieder bekommt man mich in Rubber zu sehen.

7. Wie ist es dir die Zeit ergangen seitdem du den Titel gewonnen hast?
Hilfe ich sollte meine Profile löschen. Nein, Spaß beiseite. Ich bekomme viele Anfragen zum Adden. Ich werde viel zu Partys – auch in andere Städte – eingeladen. In einigen Bars und Partys erkennt man mich und ich bekomme viele Glückwünsche und sogar hin und wieder einen leckeren Drink. Dazu gab es ein kleines Interview von Radio Queerlive. Ansonsten hat sich nicht viel verändert, was auch ganz gut ist. Ich will nicht abheben.

8. Hast du ein Feedback an den Veranstalter der Sneakfreaxx?
Ich fand die vielen Sneakfreaxx-Gäste super. Es waren alle super nett und es hatten sicherlich viele ihren Spaß. Danke übrigens auch für das geile Video zur Bekanntgabe des Gewinners. Die vielen Möglichkeiten zum chillen und auch die Musikauswahl waren ganz gut. Ich selbst mag jedoch mehr die Möglichkeit zur Party. Sprich ein DJ und Floor wäre auch ganz geil gewesen. Ansonsten hatte ich meinen Spaß und sicherlich auch der ein oder andere unter den Gästen.

9. Wie findest du die Events organisiert vom Label Fetivents?
Echt super. Zu Ostern wurde ja besonders viel geboten und so freue ich mich schon riesig auf die Veranstaltungen zum Berliner CSD und zur Folsom Europe in Berlin und die vielen anderen Events in den nächsten Monaten.

10. Hast du schon mal einen Titel gewonnen?
Nein. Es ist der erste Titel und daher besonders stolz darauf.

11. Hast du Ostern viele neue Leute kennengelernt?
Auf jeden Fall. Ich freue mich besonders alle Anwärter kennen gelernt zu haben. Wir verstehen uns unter einander super und sind immer noch stets im Kontakt und man sieht uns in nächster Zeit bestimmt gemeinsam auf Party.

12. Was sagen Deine Freunde zu deinem Titel?
Neben ein paar wenigen Neidern, habe ich besonders viel Zuspruch und Glückwünsche erhalten. Freunde, welche noch nicht vom Fetisch wie Sneaks & Sox und schon gar nicht von der Sneakfreaxx gehört haben, fanden das ganze sehr interessant und hatten ein offenes Ohr. Mal schauen, wen ich mal von ihnen zur Sneakfreaxx mitbringen kann.

Danke für das Interview, Philipp und ein tolles Jahr als Mr. Sneakfreaxx 2017 und viele neue Erfahrungen wünschen wir dir.

Der Gewinner: Philipp aus Berlin • Hier findest Du noch ein Radio Interview.

Quelle: queerlive.de